x
Juni 24th, 2008 by Terren

Gehen mir manche Leute machmal auf die E***! Es ist erstaunlich wie viele Leute doch extrem asozial sind. Und ich meine das nun eher in der wahren Bedeutung des Wortes. Um hier mal Wikipedia zu zitieren: “Asozial” bezeichnet an sich ein von der geforderten oder anerkannten gesellschaftlichen Norm abweichendes Individualverhalten: Ein Individuum vollzieht seine persönlichen Handlungen ohne die geltenden gesellschaftlichen Normen und die Interessen anderer Menschen zu berücksichtigen.”
Ich kam die Tage von der Arbeit Heim. Schon in der Einfahrt hab ich nicht schlecht geschaut weil dort eine Schokoladenpfütze neben den Mülltonnen war. Nun gut, nicht schön aber ja auch nichts womit man sich den Tag verderben müsste. Auf meinen Weg nach oben in meine Wohnung wurd es aber noch besser. Von der Haustür bis in den zweiten Stock waren fein säuberlich auf jeder Stufe ein bis zwei schöne Schokoladentropfen verteilt, vermutlich ehemaliges Schokoeis. Ich bin bekanntermaßen wirklich nicht der Ordentlichste, aber ist es zuviel verlangt sowas eben aufzuwischen, direkt wenn es einem passiert? Eine Woche ist nun vergangen - die Flecken sind immer noch da…

Anderes Beispiel. Es ist ja grade EM Zeit. Ich schaue die Spiele ja selbst auch ganz gern. Alle zu sehen artet zwar echt in Arbeit aus, aber es macht ja auch Spaß. Ich kann es sogar verstehen wenn sich Fans einer Mannschaft über einen Sieg freuen (ja wirklich ;-)). Aber Autokorsos mit Dauergehupe? Nungut, wir sind ja tolerant… aber irgendwo hört das dann ja auch auf. Warum bitte denkt keiner von den Idioten in den Autos mal nach, dass auch Leute am nächsten Tag arbeiten müssen? Nein, da wird fröhlich gehupt. Und nicht 5 Minuten, nicht 10 Minuten, nein auch keine 30 Minuten sondern mal eben zwei Stunden lang. Ernsthaft, bei mir fuhren die Tage Autos bis 1 Uhr mit sensationell einfallsreichem Gehupe durch die Straße. Und das finde ich im wahrsten A-S-O-Z-I-A-L!
So, das musste mal gesagt werden…

One Response to “Asozial
  1. Ralf says:

    Kann ich nachvollziehen… ich übe mich in permanenter Selbstdiziplin… ansonsten müsste ich jeden Tag bestimmte Nachbarn oder Arbeitskollegen permanent zusammenschei… (Stichworte: Flecken im Treppenhaus, Müll neben der Mülltonne, Spielzeug der Kinder tagelang im ganzen Hof verteilt, Klodeckel versifft, usw.)

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.